: Er isst

Zeppelino’S im Steigenberger, Stuttgart

Vor einigen Wochen überkam uns die Lust auf ein schönes Stück Fleisch. Die Auswahl an guten Steakhäusern ist aber in Stuttgart leider sehr begrenzt. Zwar sind „Maredo“ und „Block House“ gleich mehrfach vertreten, aber mich sprechen bei beiden weder die Fleischqualität und die Zubereitung, noch die Atmosphäre an. Der Weg zum „Christopherus“ im Porsche-Museum war mir zu weit und die „[m]eatery“ hat die Eröffnung ihrer Stuttgarter Niederlassung auf den April verschoben. Aber es gibt ja noch das „Zeppelino’S“ direkt beim Hauptbahnhof. Das Restaurant gehört zum „Hotel Steigenberger und beherbergt neben diesem noch das schwäbische und bodenstängige „Zeppelin Stüble“ und das Gourmet-Restaurant „Olivo“. Also nichts wie hin.

IMG_3447Die Karte ist sehr aufgeräumt und bietet zwar auch einige Fisch- und Pasta-Gerichte an, konzentriert sich aber vor allem auf das Fleisch-Angebot. Zur Auswahl stehen verschiedene Stücke vom US- oder australischen Rind. Selbst das eher ungewöhnliche Flank-Steak findet sich da. Außerdem einige Sättigungsbeilagen und Saucen.

Da der Service mir nicht erklären konnte, wie sich amerikanisches und australisches Rind unterscheiden, beide werden speziell mit Mais gefüttert, entschied ich mich für ein australisches Rib Eye. Dazu gab es frittierte Zwiebelringe, Kartoffelgratin und eine Rosmarinsauce. Leider verpasste es der Service nach dem gewünschten Garpunkt zu fragen. Ein „No Go“ für ein Steakhaus, den Fehler konnte aber rechtzeitig korrigiert werden und ich bekam mein Steak medium rare.

Das Fleisch war ausgezeichnet, perfekt zubereitet und geschmacklich toll. Der spezielle Infrarotgrill, der mit Temperaturen bis 800° arbeitet, hat ganze Arbeit geleistet. Dieser Grill macht übrigens wirklich den Unterschied. „Normale“ Restaurants oder einfachere Steakhäuser haben den nicht und werden das Fleisch außen nie in der Art garen können. Das Steak war außen schön dunkel angeröstet, teilweise fast etwas kross, und innen genau auf den Punkt. Die Zwiebeln waren leider nicht knusprig, dafür konnten das cremige Gratin und die schön intensive Sauce überzeugen.

Der Service war etwas langsam und leistete sich ein paar kleinere Fehler. Der Wein ist etwas hoch kalkuliert, aber bezahlbar.

Alles in allem eine Top-Adresse für gute Steaks. Die „[m]eatery“ wird da sicherlich gut mithalten können, ansonsten gibt es, zu mindestens in der Innenstadt, keine Alternativen.

Ein Gedanke zu “Zeppelino’S im Steigenberger, Stuttgart

  1. Pingback: [m]eatery, Stuttgart | erkocht!

Kommentar verfassen