: Erkocht | Küchen IQ Rezepte

Frischkäsecrème mit karamellisiertem Rosmarin und rosa Grapefruit (Desserts/Kräuter)

BildDas erste Dessert. Ich mache selten bis nie Desserts. Ich esse auch nicht so gerne Süßes. Gerade wenn es eben zu süß wird. Nun hat Herr Herrmann in seinen Menüs natürlich auch Nachspeisen eingebaut. Also muss ich da durch und wer weiß, vielleicht wird da ja eine verborgene Leidenschaft  zum Vorschein gebracht.

Den Anfang machte ein eher einfach zuzubereitendes Gericht. Die Frischkäsecrème ist relativ schnell zusammengeführt, der Rosmarin gebraten und die Grapefruit mariniert.

Die Crème ist im Geschmack gut, aber kein Erlebnis. Der Frischkäse (natürlich Doppelrahm, soll sich ja lohnen) wird mit Zitronenabrieb und Zitronensaft aromatisiert und mit Sahne und Gelatine zur gewünschten Konsistenz gebracht. Die Grapefruitfilets wurden im eigenen Saft mit Rum und etwas Zucker mariniert. Die sich daraus ergebene Kombination aus mächtiger, süßer Crème und säuerlicher Grapefruit spielt gut zusammen. Der knusprig karamellisierte Rosmarin brachte einen kleinen Überraschungsmoment und veränderte das gesamte Geschmacksbild. Trotzdem wünschte ich mir, dass der Rosmarin noch besser eingearbeitet gewesen wäre, z. B. in der Crème. Insgesamt steigerungsfähig, aber für den Anfang auch nicht schlecht.

 

Kommentar verfassen