: Erkocht | Andere Gerichte

Tim Raue und 叉烧包 (Cha Siu Bao)

Natürlich auch durch meine Herkunft bedingt, hatte ich schon immer einen besonderen Bezug zur asiatischen Küche. Interessiert verfolgte ich deswegen auch die Zeit, als die asiatisch-europäische Fusionsküche in aller Munde war. Und dann, das ist schon ein paar Jahre her, hörte ich, dass in Berlin ein Koch auf die Idee kam, eine chinesisch inspirierte, aber gleichzeitig hochmoderne, Küche zu servieren und damit dann ziemlich für Furore sorgte.

Dieser Koch hieß Tim Raue und kochte im Restaurant MA im Adlon in Berlin. 2010 eröffnete er sein eigenes, nach ihm benanntes, Restaurant und erkochte direkt den ersten Stern. Nur um dann zwei Jahre später mit zwei Michelin-Sternen belohnt zu werden. Zu Weihnachten brachte er nun das Kochbuch raus, das ebenfalls nach ihm benannt ist, und nicht weniger als die Präsentation seiner kulinarischen Idee ist. Eine Küche die mit den Aromen spielt und herausragende Produkte in den Mittelpunkt stellt.

DSC_2793Alle Rezepte sind eine beeindruckende Demonstration Raues Küche. Viele davon selbst für ambitionierte Hobbyköche nicht nachzukochen. Mangels Möglichkeit die Zutaten zu besorgen, mangels Küchenausrüstung oder schlichtweg mangels Können :-). Dennoch, ein inspirierendes Werk, das Lust auf Kochen, chinesisches Essen und Genuss macht.

Es gibt auch Ausnahmen, wie diese, dann wirklich schnell und einfach zu kochenden, Cha Siu Bao. Cha Siu oder Char Siew ist eine chinesische Zubereitungsart bei der Schweinefleisch mit einer süßlichen Barbeque-Sauce gegrillt oder gekocht wird. In diesem Fall wird das Cha Siu als Füllung für den Bao oder Bāozi verwendet, der im Prinzip nichts anderes als eine Dampfnudel ist. Die Cha Siu Baos werden gedämpft zum Frühstück, im Rahmen von Dim Sum, oder als Snack serviert.

DSC_2790Einfach. Lecker. Der softe Hefeteig, kombiniert mit der saftigen, herzhaft süßlichen, Füllung, ein durchweg perfektes Essen für Zwischendurch.

DSC_2792Und wenn man diese leckeren, kleinen Dinger so isst, und gar nicht genug bekommen kann, dann denkt man an den nächsten Urlaub in China, oder wahlweise an den nächsten Besuch bei Tim Raue in Berlin.

 

2 Gedanken zu “Tim Raue und 叉烧包 (Cha Siu Bao)

  1. Pingback: Tim Raue, Berlin | erkocht!
  2. Pingback: Long March Canteen, Berlin | erkocht!

Kommentar verfassen