: Erkocht | Andere Gerichte

Rot geschmorter Schweinebauch und Wasserspinat

DSC_2848

Die Dame des Hauses ist nicht da. Gelegenheit für mich wieder Schweinebauch zu kochen. Mag sie nämlich nicht so. Für mich dagegen genau das Richtige. Das Gericht an sich hatte ich schon mal im Blog, hier aber noch das Rezept dazu. Wie dort schon erwähnt harmoniert der süß-scharfe und kräftig gewürzte Sud perfekt mit dem fetten und geschmacksintensiven Schweinebauch.

  • 500 g Schweinebauch erst mal für fünf Minuten in kochendes Wasser geben, rausnehmen und mit kaltem Wasser abbrausen
  • Neutrales Öl in einem Wok/Topf und 1-2 Esslöffel brauner Zucker bei mittlerer Hitze schmelzen lassen
  • Den in größere 3-4cm Stücke geschnittene Schweinebauch zugeben und bei etwas stärkerer Hitze braun rösten. Dann reichlich klein geschnittenen Ingwer und Frühlingszwiebeln dazu geben
  • Mit 1 EL Shao Xing Reiswein und 1 EL dunkle Sojasauce ablöschen
  • 250 ml Wasser, 1 Sternanis, 1 Zimtstange, 2 kleine getrocknete Chilischoten und 1-2 TL Szechuan-Pfeffer hinzufügen.
  • Bei mittlerer Hitze mindestens 1,5 Stunden schmoren bis das Fleisch weich ist. Dabei ab und zu umrühren

Dazu gab es Wasserspinat der in vielen asiatischen Küche zu finden ist und einen tollen Eigengeschmack besitzt. Deswegen braucht man auch nicht viel mit ihm anstellen. Einfach etwas Öl  erhitzen, klein geschnittener Knoblauch etwas anrösten und den Wasserspinat hinzugeben. Kurz mit einem Spritzer Gemüsebrühe oder Wasser andünsten und am Ende mit Sesamöl aromatisieren.

 

 

2 Gedanken zu “Rot geschmorter Schweinebauch und Wasserspinat

  1. Hier goutiert die Dames des Hauses (moi!) den Schweinebauch auch nicht ;-) Daher gibt’s sowas meist, wenn wir uns Gäste zum Essen und/oder Kochen einladen. Aber Wasserspinat mag ich sehr gerne,. wenn wir zu den Düsseldorfer Asialäden fahren, muss meist etwas davon mit neben neuerdings auch chinesischem Brokkoli

  2. Pingback: Tim Raue, Berlin | erkocht!

Kommentar verfassen