: Erkocht | Andere Gerichte

Tangerine Rind, Lauchzwiebel, Gurke

BildDas letzte Stück Rind aus dem Otto Gourmet-Probierpaket. Ein trockengereiftes Strip Loin/Rumpsteak vom Hereford-Rind. Dazu habe ich mich heute von Tim Raues Kochbuch inspirieren lassen. Im Mittelpunkt steht das Tangerine Rind, das in der klassischen chinesischen Küche ein Wok-Gericht mit kurz gebratenem Rindfleisch ist, das mit Sojasauce, Frühlingszwiebeln, Ingwer und Mandarine aromatisiert wird.

Raue modernisiert die Zubereitung des Gerichts in dem das Steak im Ganzen gelassen wird und sehr viel feiner mit den zusätzlichen Zutaten umgegangen wird. Ich hatte keine Mandarine zur Hand, also nahm ich eine Orange, die zusammen mit der Frühlingszwiebel und dem Ingwer unverarbeitet auf das Steak gegeben wird. Das Steak wird vor dem Garen im Ofen mit süßer Sojasauce und kräftigem Fond glasiert.

Zusätzlich gab es bei mir noch eine Lauchzwiebelsauce und Gurken, die mit Zucker, Salz und mildem Reisessig zubereitet werden und dadurch süß-säuerlich schmecken.

Und das Fleisch? Sehr lecker, gute Konsistenz, wie schon bei den letzten Versuchen mit dem Fleisch. Sollte man unbedingt testen. Wie schon beim letzten Mal muss ich aber sagen, dass ich auch schon besseres Fleisch gegessen habe. Insgesamt ein schönes Gericht, wirklich lecker und wieder ein Beweis dafür, dass besondere, gute Küche nicht immer auch sehr aufwändig sein muss.

 

Kommentar verfassen