: Erkocht | Andere Gerichte

Fleischküchle und Kartoffelpüree nach Heston Blumenthal

DSC_3397Einfache, ehrliche, deutsche Küche. Fast sowas wie deutscher Soul Food. Mit dem Kartoffelpüree habe ich mir allerdings etwas mehr Mühe gegeben. Und wie für viele andere Grundrezepte hat auch hier Heston Blumenthal viele Tipps parat um das eigentlich recht einfache Gericht „etwas“ aufzupeppen.

Dabei werden die Kartoffeln geschält, geschnitten, die Stärke ausgewaschen und bei 72° 30 Minuten im Wasser vorgegart. Danach wird das Wasser abgegossen, die Kartoffeln abgeschreckt und dann ganz normal in Salzwasser weich gekocht. Dann werden die Kartoffelstücke zwei Mal durch die Presse und am besten noch mal durch ein Sieb gedrückt. Milch, das mit den Kartoffelschalen aufgekocht wurde, und reichlich Butter (25-50% der Kartoffelmasse) werden hinzugeben und zuletzt noch mit Salz und Muskatnuss abschmeckt.

Das Püree wird so sehr leicht und fluffig. Durch das Auswaschen und Auskochen der Kartoffelstärke ist das Püree auch viel weniger klebrig als normalerweise. Und die Milch schmeckt nach dem Kochen mit den Schalen auch wirklich nach Kartoffel und bringt so noch mehr vom Kartoffelgeschmack ins Püree.

Wer es auch mal ausprobieren möchte, das Video zur Zubereitung ist auch auf YouTube zu finden:

Ein Gedanke zu “Fleischküchle und Kartoffelpüree nach Heston Blumenthal

Kommentar verfassen