: Erkocht | Küchen IQ Rezepte

Geschmorter Kürbis mit dreierlei Kruste (Zwischengerichte/Kontraste)

BildBevor wir mit den Urlaubsberichten starten, melde ich mich mit einem neuen Rezept aus dem „Küchen IQ“-Kochbuch zurück. Passend zur Jahreszeit ein Zwischengericht mit Kürbis als Hauptdarsteller. Der Kürbis wird in Orangenöl und -saft geschmort und dann mit drei verschiedenen Krusten überbacken. Einer mediterranen Version mit getrockneter Tomate und Oliven, einer asiatischen mit Frühlingszwiebeln, Sesam und Wasabi und einer österreichischen mit Kürbiskernen und Speck. Dazu gibt es noch einen Milchschaum der mit Limette und Cayennepfeffer aromatisiert wird.

Schönes Rezept, insbesondere der Kontrast zwischen dem Kürbis der leicht süßlich und weich gegart ist und der Kruste die geschmacklich kräftig und knusprig daher kommt. Sehr lecker. Bei uns gab es noch ein T-Bone-Steak zu zweit dazu, um aus dem Zwischengericht eine vollwertige Hauptspeise zu machen.

2 Gedanken zu “Geschmorter Kürbis mit dreierlei Kruste (Zwischengerichte/Kontraste)

  1. Hallo,
    das ist ja ne tolle Idee. Die Kürbisstücke erinnern mich an Sushihappen! Und man hat eine schöne Auswahl… für die Kruste, werden da Semmelbrösel benutzt?
    Grüsse,
    Sarah

    • Hallo Sarah,

      ja genau und zwar in allen drei Krusten. Und dann zusätzlich noch Öl oder Butter. Im Originalrezept wird natürlich altbackenes Weißbrot verwendet und dann selbst zu Brösel zerkleinert, Semmelbrösel oder andere gröbere Brösel funktionieren aber genauso gut.

      Viele Grüße,
      Glenn

Kommentar verfassen