: Erkocht | Andere Gerichte

Baskisches Geburtstagsessen

DSC_6982

Anlässlich meines Geburtstags gab es auch letztes Jahr im November ein Menü für Verwandte und Bekannte. Gerichte und kulinarische Eindrücke aus dem Urlaub im Baskenland und Südfrankreich hatte ich ja genug mitgebracht um den Abend mit Pintxos und Txakoli zu gestalten.

Was es gab?

  • Mit Steinpilzen gefüllte, kleine Calamari und einer Tinten-Mayonnaise
  • Tomaten-Salsa mit Datteln und geräuchertem Heilbutt (im Original mit Kabeljau) und grüner Pepperoni
  • Steinpilz-Risotto mit Kabeljau und Muscheln
  • „Iberischer Schweine-Rippchen Kebap“ mit orientalischen Gewürzen
  • Karamellisierte Entenleber Millefeuille mit geräuchertem Aal und Granny Smith-Apfel
  • In Rotwein geschmorte Kalbsbäckchen
  • Rührei mit Stockfisch
  • Ziegenkäse mit Tomatenmarmelade
  • Pata Negra Schinken, also von schwarzen Schweinen die nur mit Eicheln gefüttert wurden
  • In Knoblauch gebratene Garnelen
  • Baguette mit geräuchertem Lachs, Ei und Mayonnaise oder Thunfisch-Crème und Sardelle
  • Zum Nachtisch, Crema Catalana und Tarte aux Pralines

Insbesondere die Entenleber-Millefeuille gefiel mir sehr gut, frischte sie doch mein Gedächtnis auf und brachte mich noch mal ins Restaurant von Martin Berasategui zurück, wo ich dieses Rezept zuerst gegessen hatte. Oder die sehr reichhaltige Tarte aux Pralines aus Lyon.

Alles in allem, zu viele Gerichte um jedes Rezept zu veröffentlichen. Falls aber Interesse besteht, einfach Kommentar hinterlassen. Dann kann ich sicherlich das eine oder andere nachreichen. Ansonsten findet ihr  folgend noch einige Eindrücke vom Menü.

Kommentar verfassen